SNES DX
Da ich ein kleiner Retro-Fan bin, gehört das SNES zu meiner absoluten Lieblingskonsole. Allerdings fand ich das typische grau-beige etwas trist und so kam mir die spontane Idee, ein SNES-Casemod zu machen.

Zu allererst wurde das SNES komplett in seine Einzelteile auseinandernehmen. (Die meisten werden wahrscheinlich schon dabei scheitern, die Konsole überhaupt zu öffnen, wegen den Spezialschrauben). Die Einzelteile aus Plastik müssen alle richtig gereinigt werden, da sich Staubkörner und Schmutz als Unebenheiten unter dem Lack abzeichnen oder diesen abblättern lassen, weil er nicht richtig haften kann.
Wenn schonmal alles zerlegt war, habe ich diese Gelegenheit auch gleich dazu genutzt, die Platine des SNES und alle sich darauf befindenden Kontakte des Modulschachts zu reinigen (Den Modulschacht kann man mit zwei einfachen Handgriffen von der Platte lösen). Mit der Zeit hatte sich da einiges an Schmutz gesammelt und einige Kontakte waren schon richtig voll von Korrosion. Dazu habe ich eine Diamantfeile (für die Korrosion auf dem Modulschacht) und Industrie-Kontaktreiniger benutzt.

Nachdem die Einzelteile aus Plastik gereinigt und getrocknet waren, wurden diese Grundiert und nach einer weiteren, kleinen Trockenphase letzendlich lackiert. Weil ich das SNES zweifarbig gestaltet habe, habe ich die Teile gesondert lackiert. Manche Farben musste ich auch in mehreren Schichten auftragen, weil sie heller waren oder weil ich einen Effektlack verwendet habe.

Während der Lack trocknete, wurde die Zeit genutzt, um den Look mit einem passenden LED weiter zu verschönern.
Dazu habe ich die Controllerfront aufgelötet (anders kommt man leider nicht an das LED 'ran) Das alte, rote LED entfernt und ein neues, passendes LED (allerdings ein ultrahelles LED) eingelötet. Dann noch die kleine Platine wieder an die Controllerfront gemacht und die restlichen Pins festgelötet - fertig! ^^

Nachdem nun alles fertig getrocknet und gelötet war, mussten die Einzelteile wieder zusammengebaut werden. Also schön die gereinigte Platine wieder zusammenbauen und einbauen und die ganzen Teile seeeehr vorsichtig zusammensetzen, damit keine Kratzer oder Druckstellen in den neuen Lack kamen.
Zuletzt nochmal alles testen, (nicht dass man was kaputtgelötet hat oder wie es mir passiert war: das LED falschherum reingelötet hat ;) ) und dann wurde alles zusammengebaut und zusammengeschraubt und... fertig ;)



...weitere Bilder >>



credits
Wenn ihr auch so ein SNES haben wollt, oder aus eurem SNES ein solches gemacht haben wollt, schreibt mir einfach eine email:
tsumaranai koto o suru neko

art


about me


stuff


info

english website german website





Hallo1 Hallo2 Hallo1 Hallo2